Ein Neonpfeil und TYPO3 v11 Text
Ein Neonpfeil und TYPO3 v11 Text
23.08.2022

TYPO3 v11

TYPO3 v11 ist da: Was ist neu? Was ist besser? Lohnt sich das TYPO3 Update bereits jetzt schon? 

Vorteile und Features im Überblick

PHP Version 8.0

Der TYPO3 v11 Core ist nun mit PHP 8.0 kompatibel und erhält somit bis November 2023 Sicherheitsupdates. Das Upgrade auf PHP 8.0 ist vorallem für unsere Entwickler ein sinnvoller und logischer Schritt. Verbesserte Performance und ein effizienter Umgang mit Ressourcen, wie dem Arbeitsspeicher, tragen zu einer besseren Nutzerbarkeit von Webanwendungen und letztendlich auch zu einer verbesserten User Experience bei. 

Deep Linking im Backend

Deep Linking im Backend ist eine sehr praktische Funktion für Onsite-Manager oder Redakteure. So ist es in TYPO3 v11 möglich Backend-Links zu kopieren, die andere Redakteure öffnen können und sofort an die vorgesehene Stelle im Backend gelangen. Insbesondere bei großen und komplexen Seiten hilft dieses Feature bei der täglichen Arbeit enorm und gestaltet die Workflows für Onsite-Manager deutlich effizienter. 

Multi-Faktor-Authentifizierung

Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) ist eine Authentifizierungsmethode, bei der ein Nutzer zwei oder mehr Verifizierungsfaktoren angeben muss, um Zugang zu einer bestimmten Anwendung zu erhalten. Wir nennen den Zungenbrecher auch öfters Zwei-Faktor-Authentifizierung, wobei das auch nicht besser auszusprechen ist. Ist nun auch egal, in der neuen TYPO3 v11 ist MFA im Core integriert. Aber warum denn überhaupt? 

Onsite-Manager oder Redakteure haben mit dem Zugang zum TYPO3-System Zugriff auf das wichtigste Marketinginstrument ihres Unternehmens. Zusätzlich und je nach Zugriffsstufe bearbeiten Redakteure geschäftskritische Daten oder haben Zugriff auf hochsensible Nutzerdaten. An der Stelle macht es Sinn, dass TYPO3-System gut abzusichern, den Zugriffschutz um eine Multi-Faktor-Authentifizierung zu erweitern und potentielle Schadens- und Sicherheitslücken zu minimieren. 

Bootstrap 5 im TYPO3 Backend

Durch die Umstellung von Bootstrap 3 zu Bootstrap 5 wird das User Interface des TYPO3 Backends deutlich optimiert. Neben visuellen Optimierungen konnte auch die Barrierefreiheit verbessert und die Benutzerfreundlichkeit erhöht werden. Aus unserer Sicht ist das TYPO3 Backend eines der strukturiertesten und verständliches CMS-Backends überhaupt.

Weiterleitungs-Management

Weiterleitungen sind wichtig. Insbesondere für Google. Nichts stört die User Experience mehr als eine 404 Seite. Korrekte Weiterleitungen sorgen dafür, dass Nutzer zur richtigen Seite gelangen, wenn sich eine URL geändert oder Content verschoben hat. Weiterleitungen müssen dabei nicht dauerhaft aktiv sein, sondern können auch anhand bestimmter Kriterien überflüssig werden. Das neue Weiterleitungs-Management erweitert das TYPO3 um eine solche Funktion. So können Weiterleitungen anhand bestimmter Kriterien, wie Alter oder Anzahl der Zugriffe, automatisch entfernt werden. 

Verbesserte Workspaces

Workspaces sind ein Alleinstellungsmerkmal von TYPO3-Systemen. Innerhalb von Workspaces ist es Redakteuren möglich Inhalte zu bearbeiten, Änderungen zu testen und das ganze in einem Preview-Modus zu begutachten, ohne das Live-System zu verändern. Das ist quasi eine Staging-Umgebung für Redakteure oder eine "Kopie" der eigenen Website. 

Auch umfangreiche Genehmigungskonzepte von Website-Inhalten sind mit TYPO3 möglich und bei einer komplexen Website mit mehreren (hundert) Redakteuren auch unumgänglich. In TYPO3 v11 wurde der Code verbessert und am grundsätzlichen Konzept der Workspaces gearbeitet. 

Daten-Download

Lange da, aber für viele Backend-Nutzer versteckt: Der Daten-Download. Neben einer prominenteren Darstellung des Download-Buttons können nun alle Daten konfigurierbar  (Produktdaten, Nutzerdaten ...) und bequem per CSV oder JSON heruntergeladen werden. 

Fazit

Lohnt sich das Update auf TYPO3 v11?

Wer eine komplexe TYPO3-Website mit vielen Redakteuren im Einsatz hat und neben effizientem Arbeiten auch noch Sicherheitslücken minimieren will, dem Empfehlen wir ganz klar den Umstieg auf TYPO3 v11. Neben vielen kleineren Optimierungen lohnt sich die Umstellung auch und wegen PHP 8.0. Besseres Ressourcenmanagement und höhere Performance steigern auch nachhaltig die User Experience.