VDI Mediathek

Website besuchen

Über das Projekt

Die neue VDI Mediathek fasst bereits vorhandene Inhalte unter einem Dach zusammen und stellt Medien an einer zentralen Stelle bereit. Gleichförmig, klar und performant.
Die Mediathek ist sowohl für Mitglieder im „Mein VDI"-Bereich als auch für Nicht-Mitglieder im öffentlichen Bereich, allerdings nur eingeschränkt, aufrufbar.

Launch:

01.12.2023

Team:

Thorsten
Thorsten
Entwicklung
Michael
Michael
Entwicklung
Stephanie
Stephanie
UX-Design
Nadja
Nadja
Entwicklung
Philipp
Philipp
Entwicklung
VDI Mediathek

Aufgabe

Auf vdi.de werden viele unterschiedliche Medien eingebunden. Publikationen, Videos und Co. sind thematisch zugeordnet, lassen sich aber nicht gebündelt darstellen. Ist man auf der Suche nach einen bestimmten Medium, so gibt es aktuell keine Möglichkeit gezielt danach zu suchen. Eine Mediendatenbank sollte Abhilfe schaffen und alle Medien auf vdi.de gebündelt ausgeben.

Zu unseren Aufgaben gehörte die Konzeption, User Experience und Umsetzung einer Mediendatenbank, die den Nutzern einen echten Mehrwert bietet. Eine Mediathek ist in ihrer Darstellung sehr gleichförmig, da hier aber unterschiedliche Inhaltstypen zusammenkommen, galt es eine visuelle Schnittmenge zu bilden.

Umsetzung

Die Darstellung der unterschiedlichen Medien erfolgt in vereinheitlichter Listenform. Über Themenschwerpunkte, Inhaltstypen oder Suchbegriffe können Medien mithilfe einer effizienten Suche/Filterung gefunden werden. Neuerscheinungen werden prominent oberhalb der Liste präsentiert.

Eingeloggte Nutzer haben die Möglichkeit, Medien durch einen Klick auf den Button „Zur Merkliste hinzufügen" zu speichern. Nicht-Mitglieder werden bei Betätigung desselben Buttons auf eine eigene Seite weitergeleitet, auf der alle Features der Mediathek präsentiert werden. Die Inhalte sind dabei flexibel vom Redakteur pflegbar.

Die VDI Mediathek

Gleichförmig, klar und performant

Für die Ausspielung von „ähnlichen Inhalten" wurden Plugins entwickelt, die frei auf der Webseite platziert werden können. Diese Plugins ermöglichen dem Redakteur, Medientyp und Schlagworte festzulegen. Auf der Detailseite werden die Inhalte anhand der Verschlagwortung des Datensatzes ausgespielt.

Der Videoplayer wurde um Sprung- bzw. Kapitelmarken erweitert. Durch Klick auf einen entsprechenden Trigger oder ein Thumbnail kann der Nutzer zu einer vordefinierten Stelle im Video springen. Die Pflege dieser Marken findet im TYPO3 Backend statt.

Eingeloggte Nutzer organisieren ihre gespeicherten Medien über die Seite „Meine Medien“ nach dem Datum, an dem sie zur Merkliste hinzugefügt wurden. Diese Funktion ermöglicht eine einfache Auf- oder Absteigende Sortierung der gespeicherten Inhalte.