Implizit überzeugen

Neuromarketing als Bestandteil nutzerorientierter Gestaltung.

Wir nutzen Erkentnisse aus dem Neuromarketing als wesentliche Erfolgstreiber nutzerorientierter Gestaltung in unseren Projekten. Sowohl konzeptionell als auch gestalterisch bedienen wir uns verschiedener Methoden, um Nutzer unbewusst zum vereinbarten Ziel zu führen. Dabei spielen viele kleine Dinge eine entscheidende Rolle, die auf Anhieb gar nicht auffallen. Und auch eigentlich gar nicht auffallen sollen. 

Die Zwei-Sekunden-Regel. Wie beim Date

Ob ein Date gut oder nicht gut läuft, entscheiden die ersten zwei Sekunden. Innerhalb dieser kurzen Zeitspanne entscheiden wir, ob unsere Verabredung eine Person ist, mit der wir Zeit verbringen wollen oder nicht. Das geschieht unbewusst und wir bekommen davon gar nichts mit. In diesem Moment spielen sich mehrere komplexe Prozesse in unserem Gehirn ab, das am Ende eine Entscheidung für uns trifft. 
Dieses Prinzip der Zwei-Sekunden-Regel lässt sich auch auf Websites und deren Gestaltung übertragen und ist damit eine Grundvorraussetzung für mehreren Methoden, die wir in unsere Konzepte einfließen lassen. 

Wenn der Nutzer nicht innerhalb von zwei Sekunden von der Website überzeugt ist, verlässt er diese wieder. Es gibt definitiv mehr als genug Alternativen im Internet.

Das Themengebiet Neuromarketing ist unglaublich spannend und facettenreich. Auch bei Vorträgen sind es immer diese Themen, die Zuhörer besonders in den Bann ziehen. Manipulation und unbewusste Beeinflussung wollen viele Leute nicht wahrhaben, buchen dann aber bei booking.com das letzte verfügbare Zimmer.

Daniel WaschlewskiSenior Digital Manager

Relevant kommunizieren

Google und Neuromarketing?

Die Google Suche als Treiber der Zwei-Sekunden-Regel

Suchen, klicken, ist nix, weg. Ein häufig auftretendes Szenario innerhalb einer Such-Journey von Nutzern bei Google. Das Ergebnis zur Suchanfrage hat gepasst, die Gestaltung der Website aber scheinbar nicht. Das ist ein grundsätzliches Problem: Der Nutzer erwartet von dieser Website, dass das Thema seiner Suchanfrage vollumfänglich aufgegriffen wird. Nicht mit langer Prosa, sondern eben unbewusst. Denn Bilder und Gefühle werden im Gehirn sehr viel schneller verarbeitet als langer Text - in zwei Sekunden.

Relvanz für den Nutzer erzeugen

Fast immer gefordert, manchmal fehlinterpretiert: Relevanz ist ein zentraler Bestandteil nutzerorientierter Websitenerstellung. Relevanz bedeutet, die Bedürfnisse des Nutzers in den Vordergrund zu stellen. Auf der Suche nach Relevanz sind Vermutungen möglich, Wissen ist besser: Mit kontinuierlicher Webanalyse wird ziemlich schnell klar, was genau Relevanz für das konkrete Projekt bedeutet. Auf Basis von Suchanfragen, Klicks oder der User-Journey wird schnell klar, was für den Nutzer wirklich relevant ist und diese Inhalte können gezielt in den Vordergrund gerückt werden.

Mehr zu Neuromarketing im Internet

Nutzer gezielt und unterbewusst beeinflussen

Menschen richtig verstehen.

Die Leute auf meiner Website sind so zwischen 30 und 40 Jahre alt und überwiegend weiblich. Ist das die Definition einer Zielgruppe, ist das ziemlich dünn für eine nutzerorientierte Gestaltung. Viel besser wäre es, wenn man auf Basis solcher Daten tatsächliche Eigenschaften von fiktiven Menschen herausarbeiten könnte und somit Ihrer Zielgruppe konkrete Personen zuweist. Dann wird aus einem Satz von Daten ganz plötzlich ein Mensch. Mit Gefühlen, Charaktereigenschaften oder sogar Lieblingssendungen. Darauf können Sie und wir aufbauen und wirklich eine digitale Lösung erschaffen, die auf Ihre Nutzer zugeschnitten ist. Wie das geht? Mit einer Lymbic Map, Erfahrung und Kreativität. 

Der schnelle Weg zu uns

Überzeugt? Lassen Sie uns sprechen!

Danke für Ihre Nachricht!

Wir möchten Sie gerne richtig ansprechen.

Ohne Email können wir Sie nicht erreichen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Ihre Angaben aus dem Kontaktformular werden zur Beantwortung der Anfrage erhoben und verarbeitet. Nach Bearbeitung der Daten werden diese umgehend gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Mit * ausgezeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

hallo@jwied.de

(0 21 61) 90 230 - 0

Heinz-Nixdorf-Straße 23

41179 Mönchengladbach